Christian Geissler Gesellschaft

Neues, Anderes, Nicht-Vergangenes

Wir gehen ja doch zum Bund (1972)

Wir gehen ja doch zum Bund, Dokumentarfilm
B/R: Hajo Dudda, Christian Geissler, Lothar Janßen, 42’39″,
NDR 1972, Erstsendung 14.3.1972

Der Einstieg in den Film: Debatte über Macht, Militär, Geld verdienen, Sinn der Bundeswehr, DDR mit Perspektive: Verworrene Bilder in den Köpfen von Jugendlichen.

Das Phänomen: Immer mehr Jugendliche haben nach der Schule keine Lust auf Berufsausbildung, wollen nichts lernen, ihnen ist alles egal, sie haben keine Träume, wissen gar nicht, worauf die Lust haben. Aber: Geld verdienen, Sachen kaufen. Deshalb ist für viele die einzige Perspektive: bis 18 ungelernt arbeiten, dann zum Bund. Die Verlockung dort: die Ordnung, der Zwang, das Zusammenhalten müssen. Um 11 Uhr in der Kaserne sein müssen erscheint attraktiv im Vergleich zur Lust- und Ziellosigkeit in Freiheit. Etwas lernen, Schule / Berufsschule, werden abgelehnt.
Schlussbilder: Tag der offenen Tür bei Bundeswehr: Musik, auf Panzer klettern, …

Kommentare sind deaktiviert.