Christian Geissler Gesellschaft

Neues, Anderes, Nicht-Vergangenes

Fragen 8. Mai 1970 – ein kleiner deutscher monolog

1970: Der Kalte Krieg ist noch nicht vorbei, aber die sozialliberale Koalition wirbt für Entspannung und Annäherung an die DDR.

In der DDR wurden die Feiern zum 25. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg groß vorbereitet. Im Westen wurde die Politik nervös. „Panorama“ beauftrage Christian Geissler, einen beitrag zu produzieren. Geissler schreibt in einer Notiz zu dem Vorgang:

der kleine film wurde dann, genau nach meinen angaben, in wenigen tagen von panorama hergestellt. und zwar simpel so: ne kamera läuft mit mit einem in der 1. mai-demo in westberlin und bleibt einfach immer rund um ein gesicht, um die eine gestalt irgendeines normalen demonstranten, arbeiter, gewerkschafter, so um die fuffzig alt. und zu diesen müden massenhaften schrittbewegungen las ich dann wie nen inneren monolg dieses Mannes den kleinen text – so als rede der typ ziemlich einsam bloß mit sich selbst – oder vielleicht auch mal lässig in antwort auf ne nachfrage von nem mitmarschierer.

Gesendet wurde der Beitrag nicht. Geissler stellt fest: „stattdessen hat haffner life was ‚objektives‘ gepredigt.“ Sebastian Haffner. Im Nachlass von Christan Geissler liegt das Manuskript, der gedrehte Beitrag lässt sich beim NDR nicht finden …

 

nein

hab ich keine ahnung
was die da oben plötzlich reden wolln

achter mai war ja schon fünfundzwanzig mal seit damals

und jetzt plötzlich gedenkstunde oder was vielleicht alles bloß wegen drüben

nein
befreiung war hier bei uns nicht drinne
wir warn kaputt
die hatten uns fix und fertig gemacht

wer

also erstmal
das war doch
wie die tommies hier angekommen sind
und wir hatten nichts zu fressen
und zum brennen und was anziehn auch nicht
und die flüchtlinge überall
die armen schweine, mensch die warn doch alle am ende

ja
war alles im eimer
rücken gegen die wand oder was
das ganze land wie einer mit ohne hose an

und dann so doch auch immer
sagt zu mir einer im lager
antifa oder was war der
sagt er zu mir

ihr habt gestohlen
ihr halunken
und geplündert
in ganz europa

und ich sag ihm noch
klar
sag ich
und stimmt ja auch alles

und überall leute totschlagen
massenhaft

jawoll sag ich

ham wir ja selber alles gesehn
damals
erst lemberg und kiew
und nachher da unten in
wie hieß das mal noch

na ist ja auch egal
was willst du machen

totschlagen war damals überall
und heute ja auch wieder immer
ein wahnsinn alles

aber danach dann
zuhaus wieder

was?

also viel geredet worden ist da nicht davon
bloß eins ist mal sicher
wenn dan paar vernünftige leute
weißt schon
so mit was in der birne
und die hätten uns mal was beigebracht
muss doch gehen
musst doch mal denken vielleicht über alles
ist doch scheiße bloß immer die angst und das

klar
wir wussten doch überhaupt nicht richtig
wie das alles passiert war
wir hatten doch überhaupt noch
nicht richtig ne ahnung
von irgendwas

und einfach bloß immer in sack treten
genügt überhaupt nicht
nie

nein
du hast keine ahnung
wie denn
einfach die knarre umdrehn?
hochverrat?
sowas gabs doch bei keinem
wir warn doch gespritzt oder was

bloß der dann wieder im lager nachher
sagt er
hochverrat ist, wem man die herrschenden
an das volk verrät

hab ich schon immer
mal wieder drüber
nachgedacht

n schöner satz ist das
bloß mach das mal

ja
sicher
wär gut was gewesen
bloß so schlau warn wir eben
damals noch nicht
und außerdem
ich will dir mal was sagen

hier
wo ich damals zuerst nachm krieg war
also da gabs überhaupt
nur so ziemlich zwei möglichkeiten

entweder
du bistn verbrecher undn bladdi nazischwein
dann mal weg mit dir
nach sibirien
oder gleich ab nach landsberg
rote jacke über und ende

oder
du sagst du bist einfach
bloß mitgelaufen
dann kriegst auch gleich immer was
zu fressen
und arbeit kriegst du auch

bloß
wieso mitläufer?

ich weiß nicht

also wir warn doch nicht einfach bloß mal
so mitgelaufen all die zwölf jahre oder was

wir hatten doch was vorgehabt
allemann was ändern mal allezusammen

ja sicher
was – ?

schöne änderungen
alles bloß trümmer und tote

ne aber wirklich du
was denn kam, das war beschiss.
das hat man genau gemerkt

ja nee
kapiert nun ja doch noch mal nix
wieder nix

brauchst du mir nicht sagen
weiß ja schon von alleine

aber bloß pass mal auf
weißt noch?

weißt doch damals die drei
feinen peoples da oben
so alte bekannte
so ungefähr

der eine ganz schön in schwarz
der andre schon wieder
mit klimbim und uniform an
und der dicke
schon wieder mit auto
der alte sack

und dann ging so ziemlich
alles wieder von vorn los

alles irgendwie ganz anders
und trotzdem alles wie gehabt

:eigner herd ist goldes wert:
:ruhe ist die erste bürgerpflicht:
dienst ist dienst
ordnung muss sein
der weltfeind muss weg
piffpaff!

aber nicht mit uns, du
ham wir zuerst fast alle gesagt
mit mir nicht
mit mir macht ihr die tour
nicht nochmal!
OHNE MICH
weißt nicht mehr?!

aber dann hma sie ja die alte platte
fix wieder aufgelegt
vonwegen
lass die finger davon
du schwachkopf
lass nach
lauf mit!

und quatschen uns bange alle
hast doch gesehn, sagen sie,
was passiert mit der welt
wenn der einfache mann mal was vorhat

lauf mit, bloß so
sicher ist sicher

hast doch so nun schon
reichlich blut an den pfoten
gib auf
sei sachte
lauf
lauf mit

tja
und siehst du ja nun genau so wie ich

:und läuft und läuft und läuft …:

Ja
stimmt
ich genau so

mensch also hör mal
ich hatte angst
ich hatte hunger und
ich wollte arbeit haben
und ne ruhige ecke und fertig

jawoll

mitläufer, komm
sagen sie

und ich sag jawoll
das läuft
und läuft ja nun immer noch

’demütigend’?

wer hat das gesagt?
stücklein?
wers das denn?
achso – stück-len heißt der.

na gut
dann hör nochmal eben zu

demütigend
demütigend war nämlich damals
ganz was andres
jedenfalls
wenn man sich das
von heute her anguckt

die paar aufgehängten generale
sind doch überhaupt kein problem gewesen
bloß
dass wir sie nicht aufgehängt haben.

und dass die polen sich von unsn verdammt
schönes stück land gegriffen haben
klar
sowas ist bitter

ab er dass wir immer noch nicht
unterschreiben
warum sie das gemacht haben
das ist das peinlichste überhaupt.

gedemütigt ham wir uns doch
selber immer am meisten

denk nochmal hin
nach damals :

wir lassen uns hier vom tommy
die besten maschinen und die
ganzen fabriken wegschleppen

aber die eigentümer von all
dem schrott
die lassen wir hier bei uns hocken
die schicken wir nicht hinterher

als wenn die von uns welche sind

und auch sonst
guck mal
ist doch alles immer noch
der alte käse

und was war das damals für ne chance!
aber die chance, du
also jede chance damals
die ham wir verpennt und verfressen.

das war die ganz große pleite
aber was denn jetzt feiern?
nein.

Kommentare sind deaktiviert.