Christian Geissler Gesellschaft

Neues, Anderes, Nicht-Vergangenes

Erasmus Schöfer präsentiert Christian Geissler: Schlachtvieh / Kalte Zeiten

Von der Buchpremiere im Literaturhaus Dortmund berichtet Benjamin Trilling auf dem Webportal “Trailer. Kultur. Kino. Ruhr”.

Erasmus Schöfer / Thomas Nückel Dortmund

Erasmus Schöfer hat Christian Geissler vorgestellt, Thomas Nückel hat aus “Kalte Zeiten” gelesen. Die Diskussion war lebhaft und kontrovers: Muss realistisches Schreiben vor allem positive und kämpferische Figuren und Tendenzen herausarbeiten oder darf es auch ebenso realistische, beinahe ausweglose Situationen zeigen, aus denen die LeserInnen ihre Schlüsse ziehen. Einig waren sich aber alle, dass die Schlüsse gezogen werden müssen.

(Veranstalter: Literaturhaus Dortmund, Rosa-Luxemburg-Club Dortmund, Fritz-Hüser-Gesellschaft, Christian-Geissler-Gesellschaft)

Kommentare sind deaktiviert.