Christian Geissler Gesellschaft

Neues, Anderes, Nicht-Vergangenes

Das Brot mit der Feile_72ppi

Die Werkausgabe & Vorzugsausgaben

Die Bücher der Werkausgabe

gibt es in vielen guten Buchhandlungen und im Webshop des Verbrecher-Verlags. Hier anklicken, dort in den Warenkorb legen. (Dort bleibt auch alles drin, wenn man sich zwischendurch wieder auf unserer Seite bewegt.)

Schlachtvieh / Kalte Zeiten
Mit einem Nachwort von Michael Töteberg, Hardcover, Leinen, 248 S., € 24,00

Das Brot mit der Feile
Mit einem Nachwort von Ingo Meyer, Hardcover, Leinen, 542 Seiten, € 26,00 (erscheint im September 2016 – beim Verbrecher-Verlag vorbestellen!)

Wird Zeit, dass wir leben
Geschichte einer exemplarischen Aktion.
Mit einem Nachwort von Detlef Grumbach, Hardcover, Leinen, 358 Seiten, € 22,00

Zu jedem Band der Werkausgabe gibt es eine

Vorzugsausgabe in einer Auflage von 20 Exemplaren

Diese zwanzig Exemplare sind durchnummeriert und mit einer Orginal-Grafik einer/s KünstlerIn versehen. Die Vorzugsausgaben können per Email bei der Christian-Geissler-Gesellschaft bestellt werden und kosten je € 100,00. Sie werden portofrei vom Verlag geliefert. Die Vorzugsausgabe von “Wird Zeit, dass wir leben” mit einem farbigen Holzschnitt von Jean Jacques Volz ist ausverkauft.

“Schlachtvieh / Kalte Zeiten”

Für diesen Doppelband hat die portugiesische Malerin Maria Lino 20 Tuschezeichnungen angefertigt. Sie sind inspiriert von der kargen Landschaft im Norden Portugals und dem, was sie dort vorfindet: Gräser und Sträucher bilden bizarre Formen. Felsbrocken nehmen die Formen einer Tierschnauze an, Libellen schwirren durch die Lüfte, halb verfaulte Früchte liegen am Boden. Christian Geissler und Maria Lino waren befreundet – sie hat lange in Hamburg gelebt. Er hat sich gerne in ihren Heimatort Feital zurückgezogen – hier hat er große Teile des Romans “kamalatta” geschrieben. So haben die Impressionen Maria Linos viel mit dem zu tun, was auf Christian Geissler eingewirkt hat, als er fern ab der Auseinandersetzungern in der Ruhe der Landschaft an seinem Werk gearbeitet hat. Hier die Zeichnung zur Vorzugsausgabe Nr. 14:

Maria Lino

Einige Exemplare der Vorzugsausgabe sind noch erhältlich. Hier bestellen:
Vorzugsausgabe “Schlachtvieh / Kalte Zeiten” mit einer Tuschezeichnungen von Maria Lino

“Das Brot mit der Feile”

Für diesen Roman des großen Aufbruchs der 1960er Jahre hat der Freiburger Künstler Harald Herrmann 20 Zeichnungen angefertigt. Das Zusammenspiel von Tuscheschattierungen und Zeichnung öffnet viele Ebenen – es regt die Fantasie an, mal dieses und mal jenes zu erahnen – eindeutig ist nichts. Die Linien wirken wie eine Schrift, die sich in jedem Blatt eigenartig artikuliert. In jedem Blatt ist etwas von Ahlers und den anderen zu erkennen: Figuren in gewaltsamer Bedrängnis, erotische Bewegungen und Spannungen, Befreiungsschläge … Hier als Beispiel die Nr. 12:

Das Buch erscheint im September 2016. Hier ein Exemplar der Vorzugsausgabe vorbestellen:
Vorzugsausgabe “Das Brot mit der Feile” mit einer Tuschezeichnungen von Harald Herrmann

Kommentare sind deaktiviert.