Christian Geissler Gesellschaft

Neues, Anderes, Nicht-Vergangenes

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Besuch bei Maria Lino in Feital

Die Portugiesische Künstlerin Maria Lino hat lange in Hamburg gelebt. Hier lernten sich Christian Geissler und sie kennen, hier entstand eine lange Freundschaft. In der rauen Landschaft um Linos Heimtort Feital (in der Nähe von Trancoso) hat Geissler sich mehrfach lange aufgehalten, in Abgeschiedenheit der aus Stein gebauten Quinta von Maria Linos Bruder – ohne Strom, aber mit fließend Wasser – hat er große Teile seines Romans “kamalatta” geschrieben.

Feital

Geisslers Hütte

Ende Juli haben wir Maria Lino in ihrem Artelier besucht und sind mit ihr auf den Spuren Geisslers gewandert. Anlass war unter anderem, dass Maria Lino uns 20 Tuschezeichnungen für die Vorzugsausgabe von “Schlachtvieh / Kalte Zeiten” zur Verfügung gestellt hat.

Atelier

Einige der Vorzugsausgaben sind noch erhältlich.
Interessenten melden sich bitte beim Verbrecher Verlag

Kommentare sind deaktiviert.